KfW und Malta Development Bank (MDB) unterzeichnen Globaldarlehen über 45 Mio. EUR für KMU-Finanzierung in Malta

By | 8. Juli 2019
Frankfurt am Main (ots) –

– 45 Mio. EUR schließt Lücke bei der Finanzierung von kleinen und mittelgroßen Unternehmen – Erste Refinanzierungsmaßnahme der MDB nach Gründung 2017

Die KfW Bankengruppe und die Malta Development Bank (MDB) haben in Frankfurt ein Globaldarlehen über 45 Mio. EUR unterzeichnet. Die Republik Malta unterstützt diese Transaktion mit einer Regierungsgarantie. Die MDB wird die Mittel zur Verbesserung der KMU-Finanzierung in Malta einsetzen, mit Schwerpunkt auf der Investitionsförderung für kleine und mittlere Unternehmen. Maltas KMU-Sektor wird von den attraktiven Finanzierungskonditionen der KfW und der MDB profitieren. Das Globaldarlehen soll die bestehende Marktlücke im Bereich der KMU-Finanzierung schließen. Die MDB wird die Finanzmittel über direkte Kreditverträge mit KMU bereitstellen. Dabei wird sie mit maltesischen Banken zusammenarbeiten die an einem neuen Finanzierungssystem teilnehmen, das die MBD in Kürze starten wird und das sowohl Ko-Finanzierungen als auch Teilgarantien umfasst.

Das Globaldarlehen vertieft und erweitert die Geschäftsbeziehung zwischen der KfW und der MDB, die bereits mit der Gründung der Bank begann: Die MDB wurde 2017 per Gesetz ins Leben gerufen, um über Förderbeteiligungen und Finanzierungen das Unternehmertum und die sozioökonomische Entwicklung Maltas zu fördern. Dabei sollten vor allem die Belange kleiner und mittlerer Unternehmen berücksichtigt werden. Das Globaldarlehen ist die erste Refinanzierungsmaßnahme der MDB.

Dr. Ingrid Hengster, Mitglied des Vorstands der KfW, sagt: „Die maltesische Wirtschaft ist in den letzten Jahren dynamisch gewachsen, mit Wachstumsraten deutlich über dem EU-Durchschnitt. Dies ist nicht zuletzt der wichtigen Rolle der KMU in Malta zu verdanken. Ihr Anteil an der wirtschaftlichen Wertschöpfung Maltas liegt bei etwa 80 % und ist damit weit größer als in den meisten anderen EU-Staaten. Ich freue mich, dass wir mit diesem Globaldarlehen die Partnerschaft zwischen KfW und MDB vertiefen können, und ich bin überzeugt, dass es dazu beitragen wird, sowohl die boomende Wirtschaft des Landes als auch die deutsch-maltesischen Geschäftsbeziehungen weiter zu festigen.

Prof. Josef Bonnici, Präsident der Malta Development Bank sagt: „Kleine und mittlere Unternehmen gehören zu den zentralen Anliegen der MDB, da sie Wachstum, Innovation, Beschäftigung und die langfristige Wettbewerbsfähigkeit der maltesischen Wirtschaft sichern. Das Globaldarlehen wird die MDB befähigen, ihrem Auftrag gerecht zu werden, indem sie den KMU in Malta hilft, die anhaltenden Probleme bei der Finanzierung neuer Investitionen zu überwinden. Wir sind überzeugt, dass diese bilaterale Transaktion eine hervorragende Basis für die künftige weitere Zusammenarbeit zwischen KfW und MDB darstellt.“

Pressekontakt: KfW, Palmengartenstr. 5 – 9, 60325 Frankfurt Kommunikation (KOM) Wolfram Schweickhardt Tel. +49 (0)69 7431 1778, Fax: +49 (0)69 7431 3266, E-Mail: Wolfram.Schweickhardt@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell